Pop-Oratorium in Dortmund 01.06.13

Mit viel Gepäck, Taschen, Decken und Schlafsack ging es am Freitag mit dem Bus Richtung Dortmund. Dort fand der diesjährige Kirchentag statt, dessen Höhepunkt sich in der Aufführung des Pop-Oratoriums

- „Ich bin – Jesu in Wort und Wundern“ -

gefunden hat.

Die Sander Jugend war reichlich vertreten, so durften wir mit rund 10 Personen bei diesem Ereignis mitwirken. Es ist uns kaum möglich, ein solches Erleben in Worte zu fassen. Die Jugend hat eine Gemeinschaft mit ca. 2000 Mitwirkenden und etwa 16.500 Zuhörern erlebt, und die Dortmunder Westfalenhalle erbeben lassen. Mit viel Licht und Technik wurde die Musik und das Thema „Was hat Jesu damals den Menschen gesagt, und vor allem gemeint!“, umgesetzt.

Torge durfte an seinem Geburtstag einen Glückwunsch-Chor von ca 500 Jugendlichen (nebst Bezirksapostel Rüdiger Krause ) erleben. Das kommt in der Form wohl nicht mehr vor. :)